ÜBER MICH

Ich bin 34 Jahre alt, in Titisee-Neustadt geboren, verlobt, habe einen 11jährigen Sohn und lebe in Hinterzarten. Ich komme aus einer kommunalpolitisch geprägten Familie – mein Vater war bis zu seinem Tod Bürgermeister in Bonndorf und meine Mutter ist bis heute politisch und gesellschaftlich engagiert. Durch sie habe ich mitbekommen, wie Kommunalpolitik funktionieren kann und wie der Alltag eines Bürgermeisters aussieht.

In Titisee-Neustadt bin ich auf das Kreisgymnasium gegangen und habe 1998 meinen ersten Badischen Meistertitel im Leichtathletik-Mehrkampf errungen. Es folgten weitere sportliche Erfolge, wie badische, baden-württembergische, süddeutsche Meistertitel über 400m/800m und die Deutsche Vize-Meisterschaft über 400m. Seit meinem 15. Lebensjahr bis zum Studium war ich im Deutschen Nachwuchskader über 800m. Um Sport und Schule optimal zu vereinbaren, wechselte ich zur 11. Klasse auf das Sportinternat des Olympiastützpunktes in Freiburg.

Nach dem Abitur studierte ich Jura, zunächst in Passau und danach in Freiburg. Dort absolvierte ich im Jahr 2010 mein erstes juristisches Staatsexamen mit dem Schwerpunkt „Europäische und Internationale Rechts- und Wirtschaftsbeziehungen“. Bereits während meines Studiums habe ich beim Bundestagsabgeordneten Peter Weiß erste eigene politische Erfahrungen sammeln dürfen und zwei Wahlkämpfe mitorganisiert.

Nach dem ersten Staatsexamen arbeitete ich 2 Jahre als Referentin beim Deutschen Bundestag und koordinierte, leitete die Wahlkreisbüros von Peter Weiß. In dieser Position war ich für die Koordinierung der Positionen der Kommunen bei der Frage des Ausbaus der Rheintalbahn zuständig und weiß aus dieser Erfahrung, wie wichtig bürgernahe Kommunikation ist und dass Parteipolitik in den Kommunen im Rathaus nichts verloren hat, denn was zählt sind, Sachlösungen

Für ein weiteres Jahr arbeitete ich danach für den Landtag als Referentin des Landtagsabgeordneten Marcel Schwehr, bis ich im Jahr 2013 in das Referendariat beim Landgericht Freiburg wechselte. Dort arbeitete ich u.a. bei der Stadtverwaltung der Stadt Freiburg im Amt für Öffentliche Ordnung, wo ich weitere, wichtige Verwaltungserfahrung in einer Kommune sammeln konnte.

Seit Abschluss des Zweiten Staatsexamens im Mai 2015 arbeite ich als Rechtsanwältin in einer auf Bau- und Immobilienrecht spezialisierten Kanzlei in Freiburg (Kanzlei S³ Schilli, Schmidt, Sozien). In meinem Beruf bekomme ich viele Einblicke in unterschiedliche Lebenssachverhalte und Begegnungen mit Menschen, die zu mir kommen, damit ich deren Interessen vertrete und Lösungen finde. Aus meiner Erfahrung in der Vertretung und Beratung von Kommunen weiß ich, dass die rechtlichen Fragestellungen bei kommunalen Projekten von Anfang an fachlich richtig beantwortet werden müssen, wenn Kosten und Zeit gespart werden soll.

Privat genieße ich meine Freizeit mit meiner Familie, ganz besonders mit meinem Sohn Carlo, meinem Verlobten Thomas und seinen drei Kindern sowie meiner Patentochter. Ich sitze aber auch gerne mit einem guten Gläsle Wein mit Freunden zusammen oder genieße unsere schöne Heimat bei einem Mountainbike-Ausflug oder joggend. Ausgleich finde ich auch beim Singen im PopChor in Hinterzarten, wo ich im Mezzosopran singe.

Meine Familie - mein Rückhalt (v.l.n.r.): Meine Mutter Regina Folkerts, mein Sohn Carlo, ich und mein Verlobter Thomas Schmidt.


LEBENSLAUF


Meike Folkerts
geboren am 07.03.1985 in Titisee-Neustadt
34 Jahre, 1 Sohn (11 Jahre), verlobt

Berufliche Erfahrung

Seit 2015

  • Rechtsanwältin in Kanzlei für Bau- und Immobilienrecht, Freiburg
    Tätigkeitsfeld: Baurecht, Grundstücksrecht, Mietrecht, Transaktionen, Projektentwicklungen

Zuvor

  • Referendariat beim Landgericht Freiburg mit Arbeitsstationen u.a. bei der Stadt Freiburg (Amt für öffentliche Ordnung)
  • Landtag Baden-Württemberg, wissenschaftliche Mitarbeiterin/Referentin des MdL Marcel Schwehr; Leitung des Wahlkreisbüros
  • Bundestag, wissenschaftliche Mitarbeiterin/Referentin des MdB Peter Weiß; Leitung des Wahlkreisbüros und Koordinierung mit Büro in Berlin


Studium

  • Studium der Rechtswissenschaften an der Universität Passau und Freiburg mit Abschluss des Ersten Juristischen Staatsexamens
  • Referendariat beim Landgericht Freiburg mit Abschluss des zweiten juristischen Staatsexamens
  • Abschluss des berufsbegleitenden Master-Studiums Immobilienrecht (LL.M.) und Fachanwalts für Miet- und Wohnungseigentumsrecht an der Universität Münster


Soziales Engagement

  • Elternvertreterin
  • Ehrenamtliches Engagement im Juristinnen-Mentorin Programm der Universität Freiburg (Justitia Mentoring)
E-Mail
Instagram