MEINE ZIELE

Familie & Bildung.

  • Erhalt und Ausbau des Schulstandorts Titisee-Neustadt.
  • Weiterer Ausbau der Kinderbetreuung.
  • Entlastung der Kindergartenverwaltung durch zentrales Anmeldesystem der Stadt.
  • Kooperation zwischen den verschiedenen Einrichtungen fördern.
  • Freizeitangebote für Kinder und Jugendliche ausbauen.

Mehr Bürgerbeteiligung
& Transparenz.

  • Aktiver Bürgerdialog und frühzeitige Einbeziehung der Bürgerschaft in Entscheidungsprozesse der Stadt.
  • Zentrale Zukunftsfragen müssen durch die Bürgerschaft beantwortet werden, weshalb ein Stadtentwicklungskonzept mit Bürgerbeteiligung erarbeitet werden soll.
  • Neubildung eines Jugendgemeinderats, um Vertreter der jungen Generation aktiv miteinzubeziehen.
  • Volle Unterstützung aller ehrenamtlich Tätigen.
  • Vereine, Kultur und Brauchtum fördern.

Stadtentwicklung steuern
& Wirtschaft fördern.

  • Erarbeitung eines Stadtentwicklungskonzepts Titisee-Neustadt 2035 mit Bürgerbeteiligung.
  • Mehr bezahlbaren Wohnraum schaffen. Kein Verkauf städtischer Wohnungen.
  • Neue Neubaugebiete unter Schaffung von zukunftsorientierten Vorgaben bei der Gestaltung; Energieversorgung und Klimaschutz.
  • Erhalt der Schulhäuser in den Ortsteilen Langenordnach, Schwärzenbach und Jostal und Entwicklung zu Kultur- und Begegnungshäusern.
  • Mittelfristige Umsetzung der Planungen für ein Kultur- und Bürgerhaus in Neustadt.
  • Titisee-Neustadt als Arbeits-, Wohn- und Urlaubsort stärken und die städtische Wirtschaftsförderung zur Chefsache machen.
  • (Neu-) Ansiedlung weiterer Gewerbe-, Handel-, Industrie- und Handwerksunternehmen im Gewerbegebiet „Vordere/Hintere Schlossäcker“ abschließen.
  • Titisee-Neustädter Einzelhändler, Handwerker und Unternehmer mit aller Kraft unterstützen

Stabile Finanzen.

  • Nachhaltiges Wachstum und eine gesunde, konsolidierte Haushaltsstruktur.
  • Weniger Kreditaufnahmen; mehr Finanzierung laufender Ausgaben aus dem Verwaltungshaushalt.
  • Bestmögliche Nutzung sämtlicher Förderungs- und Zuschussmöglichkeiten auf EU-, Bundes- und Landesebene.
  • Vorausschauende Planung und Priorisierung von Projekten.
  • Mehr Agieren, statt nur zu reagieren.

Tourismus, Landwirtschaft
& Nachhaltigkeit.

  •  Heimische Landwirtschaft, Hotellerie und Gastronomie mit aller Kraft unterstützen.
  • Stärkung des Tourismusstandorts durch aktives Stadtmarketing und Kooperation mit der HTG.
  • Bewahrung der örtlichen Identitäten der Stadt- und Ortsteile.
  • Die Stadt soll Vorbild in Klima- und Umweltschutz sein.

E-Mail
Instagram